Lösegeld erpressende Seiten

Ransonware für Arme

Ransonware↗ ist ein Schadprogramm, welches die Bedienbarkeit eines Rechners einschränkt, behauptet die Daten eines Benutzers zu verschlüsseln (oder es tatsächlich macht) und für die Wiederbenutzbarmachung des Rechners ein Lösegeld fordert. Oft wird hierbei so getan, als sei der Urheber dieser Sperre eine staatliche Strafverfolgungsbehörde, z. B. das BKA.[1] Nicht ganz so versierte Kleinkriminelle können aber auch einfach eine Seite erstellen, welche duch das ständige Einblenden von Dialogen ein Beenden des Browsers oder sonstiges Navigieren unmöglich macht und versucht dem Nutzer durch das Anzeigen seiner Geodaten↗ Angst zu machen. Solche Seiten lassen sich einfach beenden:

  • Unter Windows: Rechtsklick auf die Taskleiste↗Taskmanager starten → Rechtsklick auf den Namen des Browsers → Task beenden.
  • Unter GNU/Linux: Terminal öffnen / Tasten Alt und F2 gleichzeitig drücken → Eingabe von pkill -9 -f Browsername

Beispiele

polizei-und-so

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.