Ubuntu 14.04: Bildschirm schwarz nach Bereitschaftsmodus. Behelfslösung (Xubuntu)

Bei Ubuntu 14.04 tritt bei einigen Benutzern mit einer Bandbreite von Geräten folgendes Phänomen auf: Beim Aufwachen aus dem Bereitschaftsmodus (Suspend to Ram) bleibt der Bildschirm blank schwarz. Man kann nichts machen, außer den Neustart zu erzwingen oder auf die Kommandozeile (StrgAlt + Zahl von 1 – 6) zu wechseln und den Xorgserver abzuschießen („pkill X“) oder die Loginverwaltung (Displaymanager↗) neuzustarten. Der Fehler ist bekannt und mehrfach als solcher auf Launchpad eingetragen↗. Allerdings scheinbar noch nicht behoben, da er auf einem neu installierten Xubuntu 14.04, welches vollständig aktualisiert wurde („sudo apt-get dist-upgrade“) immer noch auftritt.

Lösung (Behelfslösung) für Xfce

Die Lösung sieht für Xubuntu recht einfach auf. Man ruft die Xfce4-Einstellungen („xfce4-settings-manager“) auf → Persönlich, Light-Locker-EinstellungenLock on suspend.

Behelfslösung schwarzer Bildschirm Xubuntu

Allg. Behelfslösung

Eine Lösung für alle Benutzer, die diese Option via der XFCE-GUI nicht haben wäre es eine Lösung ein eigenes Skript à la

#!/bin/bash

case “$1” in
suspend)
# executed on suspend
;;
resume)
# executed on resume
;;
*)
;;
esac

in das Verzeichnis /etc/pm/sleep.d/ legt. Hier kann man Skripte ausführen. Leider funktioniert „light-locker-command -l“ nur wenn es vom eingeloggten Benutzer in seiner X-Sitzung aufgerufen wird, daher kann man es nicht verwenden. Falls jemand weiß wie man den Rootbenutzer eine Nichtrootsitzung sperren lassen kann, möge er dies kund tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.